Gürtelprüfungen der Damenselbstverteidigunsgruppe des SV Friedrichsfeld

Im April 2019 fand die zweite Gürtelprüfung  des Jahres im Zi Weishu (realbezogene Selbstverteidgung) der Damengruppe des SV Friedrichsfeld statt.

Trainerin Vera Thum zeigte sich durchweg zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge.

Die Prüfung zum Gelbgurt legte Tamara Merk ab.

Stolze Trägerinnen des orangenen Gürtels sind nun Amanda Keller und Tatjana Kontowski.

Den grünen Gürtel darf sich Corinna Schiefer umbinden.

Mädchen und Frauen ab ca 13/14 Jahren sind Montags Abends von 18.15-19.30 Uhr herzlich zu einem Probetraining eingeladen. (Vera Thum) 

Friedrichsfelder Judokas erfolgreich

Am 16.11. 2019 gingen insgesamt 6 Friedrichsfelder beim 15. KaLi-Turnier in Kamp-Lintfort an den Start.

In der U10 konnte Max Kuiper zwei Siege und zwei Niederlagen verbuchen, wodurch er einen Platz auf dem Treppchen leider knapp verpasste.
Ben Seisoff verlor seinen ersten Kampf und gewann den zweiten. Nach einer sehr unglücklichen Niederlage im Kampf darauf war das Turnier für ihn vorzeitig beendet.
Jan Kurz blieb sein Pech weiterhin treu. Nach einem Sieg im ersten Kampf, musste er bereits in Runde zwei gegen den amtierenden Bezirksmeister antreten, welchem er unterlag.
Im anschließenden Kampf waren beide Athleten, nach Ablauf der Kampfzeit, gleichauf. Die Kampfrichterentscheidung fiel aber zu Gunsten seines Gegners aus, wodurch Jan ausgeschieden war.

Bei der U13 konnte Tim Kuiper nach zwei Niederlagen und einem Sieg die Bronzemedaille erringen .
Nico Puschmann wurde mit zwei Siegen und einer Niederlage Vizemeister .
Thilo Wentzel bezwang seine beiden Gegner souverän und gewann seine Gewichtsklasse. (Bericht Vera Thum)

SV Friedrichsfelder Kickboxer holen fünf Medaillen auf den Landesmeisterschaften

Am 01.06. 2019 fuhren 7 Kickboxer mit Trainerin Vera Thum nach Oberhausen zu den Wushu Landesmeister-

dav

schaften.
Hier erkämpfte sich Nico Strangfeld in der U15 auf seinem ersten Wettkampf die Bronzemedaille und das 2 Gewichtsklassen höher -40 kg, weil in seiner Klasse kein Starter war.
Lennard Hartschen holte sich in der Gewichtsklasse -55 kg den Landesmeistertitel und Tim Klonowski wurde hier in einem spannenden Finale Zweiter.
Bei der U18 sicherten sich Jan Rothenhöfer -55 kg und Erik Böngler -70 kg die Bronzemedaille und alle 5 holten sich somit ein Ticket zur deutschen Meisterschaft.
Bei den Senioren (Ü 18) lief es nicht ganz so rosig, nachdem Perry Michael in der Klasse -70 kg in seinem ersten Kampf die erste Runde für sich entscheiden konnte, musste er die 2 Runde und die Verlängerung leider abgeben.
Tobias Jantzen gewann beide Runden seines ersten Kampfes auf seinem ersten Wettkampf in der Klasse – 75 kg souverän, musste sich danach aber seinen beiden routinierten Gegnern geschlagen geben.

Erfolge Beim Niederrhein-CUP Wushu

Friedrichsfelder Kickboxer erfolgreich beim Niederrhein Cup

Am 16.11.2019 fand in Moers Repelen der Niederrhein Cup statt. An diesem nahmen 4 Kickboxer des SV Friedrichsfeld teil.

Der jüngste im Bunde, Fritz Thum holte an seinem ersten Turnier nach einem gewonnenen und einem verlorenen Kampf in der U10 -35 kg die Silbermedaille.

Erik Böngler erkämpfte sich in der U18 bis 70kg die Bronzemedaille.

Bei den Männern bis 80 kg stand Michael Perry am Ende ganz oben auf dem Treppchen und brachte einen Pokal mit nach Hause, Tim Domermuth landete in dieser Klasse auf Platz 3 und holte sich somit auf seinem ersten Wettkampf die Bronzemedaille.

Trainerin Vera Thum zeigte sich zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge. Bericht Vera Thum

Judo-Nachwuchs erfolgreich in Kamp- Lintfort

Am Samstag den 16.11.2019 fand ein Kreisturnier für die Nachwuchskämpfer U 10, U 13 und U 15 in Kamp-Lintfort statt.

In der Altersklasse U 10 starteten Max Kuiper, Ben Saisendorf und Jan Kurz. Max hat nach einem verlorenen Auftaktkampf zwei Kämpfe verloren und dann leider um Platz verloren. Auch Ben verlor seinen ersten Kampf und steigerte sich im zweiten Durchgang. Aber auch er konnte sich keine Medaille im letzten Kampf sichern. Jan gewann den ersten Kampf. Verlor dann gegen den amtierenden Bezirksmeister. Den letzten Kampf verlor er dann knapp durch Kampfrichter- Entscheidung.

Besser lief es in der U 13. Tim Kuiper verlor zwei Kämpfe konnte aber durch einen Sieg im letzten Kampf den dritten Platz erreichen. Nico Pusch gewann zwei Kämpfe souverän. Konnte aber im Finale nicht gewinnen und wurde somit zweiter. Den ersten Platz belegte Thilo Wenzel mit zwei starken Siegen.

 

 

 

Lennard Hartschen holt deutschen Meistertitel im Kickboxen

Am Samstag fuhren 4 Kickboxer des SV Friedrichsfeld mit ihrer Trainerin Vera Thum nach Duisburg Rheinhausen zu den deutschen Wushu Meisterschaften.
In der Altersklasse U15 holte sich Nico Strangfeld im Semikontakt den Vizemeiszertiel bis 30 kg.
In der Klasse bis 60kg konnte sich Lennard Hartschen den Platz auf dem obersten Treppchen erkämpfen und ist nun deutscher Meister.
In der U18 lief es für Jan Rothenhöfer nicht ganz so wie geplant und er mußte sich nach 2 Niederlagen mit dem undankbaren 4 Platz zufrieden geben.
Bei den Senioren erkämpfte sich Michael Perry im Leichtkontakt (2x 2 Minuten durchkämpfen) die Bronzemedaille.Bericht Vera Thum

Judo Kreiseinzel-meisterschaft U10/U13

Am 15. September gingen mit Jan Kurz, Max und Tim Kuiper, Lars Petrak und Thilo Wentzel fünf Friedrichsfelder Akteure bei den KEM in Emmerich an den Start. In der U10 konnte Jan Kurz in der Klasse bis 29kg drei seiner vier Kämpfe gewinnen und darf sich somit Vizemeister nennen! Ebenfalls in der U10 kämpfte Max Kuiper bis 31kg. Nach einer knappen Niederlage zum Auftakt, reichte ihm ein Sieg im Anschluss zu einem starken dritten Platz! Bei der U13 kämpften Lars Petrak und Tim Kuiper beide in der Klasse bis 46kg. Lars begeisterte mit hervorragenden Leistungen und konnte alle vier Kämpfe nach wenigen Sekunden mit fulminanten Ippons für sich entscheiden. Somit war ihm der Kreismeistertitel gesichert. Bei Tim lief es leider nicht so gut und er musste sich vier Mal, trotz guter Leistungen, geschlagen geben. Eine fragwürdige Kampfrichterentscheidung und eine Unaufmerksamkeit im Bodenkampf verhinderten eine Medaillenchance. In der offenen Gewichtsklasse plus 55kg ging Thilo Wentzel auf die Matte. Er wusste in allen Kämpfen zu überzeugen und konnte zwei Siege und ein Unentschieden erzielen. Da sein Unentschieden im Halbfinale nach Kampfrichterentscheidung zu Gunsten seines Gegners gewertet wurde, reichte es insgesamt zu Platz drei.

Das Trainerteam um Wolfgang Jeide, Tim Gerpheide und Tim Dommermuth zeigte sich mit den Leistungen seiner Schützlinge zufrieden, sodass man zuversichtlich auf die Bezirksmeisterschaft kommende Woche blicken kann.

Bericht Vera Thum

Vorstand hat sich neu aufgestellt

Am 31.07.2019 fand eine außerordendliche Vorstandssitzung statt. Aufgrund des Ausscheides von Ralf Bittscheidt und Thilo Tietze aus dem Abteilungsvorstand war es erforderlich die Posten neu zu besetzten. Mit Hendrik Lohmann als  Sportwart und Tim Dommermuth als neuen Geschäftsführer sind wir sicher ein gutes Team zusammen zu haben, um die Budoabteilung für die nächsten Jahre zu leiten.  Wir freuen uns auf die kommenden sportlichen Aufgaben und Ziele der Budoabteilung.

Friedrichsfelder Nachwuchs erfolgreich bei Fun Cup

Die Nachwuchskämpfer vom SV 08/29 kamen in Bocholt am 30.06.2019 auf Platz 2 (U 10) und Platz 3 (U 13). Die Kämpferinnen und Kämpfer waren mächtig stolz auf ihre Medaillen, Urkunden und Pokale. Beim Fun Cup wurden je Altersklasse an zwei Kampftagen, ähnlich einer Liga, Gesamtwertungen pro Verein erstellt. Hier berichtete auch die NRZ ausführlich.

Judo Funcup U10 und U13 in Bocholt und Haldern, Teil 1

Am 22. 6.2019 fand der erste Wettkampftag des Judofuncups 2019 statt, eine Vereinsmannschaftsmeisterschaft bei der gemischte Teams (männlich und weiblich) an den Start gehen und auch der SV Friedrichsfeld war mit 2 Teams vertreten.
Am ersten Kampftag mußten die Teilnehmer der U10 gleich vier mal Kämpfen:
Fine Thum gewann alle ihre Kämpfe in der Klasse bis 25kg vorzeitig, David Scharsich und Jan Kurz teilten sich die Gewichtsklasse bis 29 kg und holten 3 von 4 möglichen Siegen.
Bei einigen Kämpfen ging Jan Kurz eine Gewichtsklasse höher -35 kg an den Start und holte zwei Unentschieden raus.
Auch Max Kuiper startete eine Gewichsklasse höher als Ausgewogen, nämlich bis 40 kg und gewann 2 seiner vier Kämpfe.
Die Klasse +40kg mußte mangels Satrter immer kampflos abgegeben werden.
Das reichte der U10 aber trotzdem, um als Tabellenzweiter in den nächsten Turniertag am 30.06. zu starten.

Bei der U13 lief es nicht ganz so gut, da auch hier eine Gewichtsklasse mangels Starter nicht besetzt werden konnte.
Joschua Wintzen gewann seine 6 Kämpfe bis 31 kg souverän, Fritz Thum tat sich in der Klasse bis 35 kg schwerer und gewann 3 seiner sechs Kämpfe. Die Klasse bis 40kg blieb unbesetzt und die Gewichtsklasse bis 46 kg teilten sich Tim Kuiper, der seinen Kampf für sich entscheiden konnte, Nico Puschmann, zwei Niederlagen, Lars Petrak , ein Sieg, eine Niederlage und Joyce Koch, eine Niederlage.
Die Klasse +46kg teilten sich Tilo Wentzel (zwei Siege, ein Unentschieden) und Lars Petrak, der eine Klasse höher startete und dennoch einen seiner drei Kämpfe für sich entscheiden konnte.
Am 30.06. fand der 2 Teil des Judo Funcups statt, sozusagen die Rückrunde.
Die U10 konnte ihren 2 Platz verteidigen und wurde Vizemeister, die erfolgreichen Starter waren:
bis 25 kg Jian Luca Wintzen, 2 Siege, eine Niederlage und Fine Thum, ein Sieg, bis 29 kg, 4 vorzeitige Siege David Scharsich, bis 35 kg Ben Seisoff, 3 Siege, eine Niederlage, bis 40 kg Max Kuiper, ein Sieg, drei Niederlagen.
Die U13 riss das Ruder nochmal herum und kämpfte sich erfolgreich auf den 3 Platz, Joschua Wintzen gewann seine 6 Kämpfe bis 31 kg alle vorzeitig, Fritz Thum bis 35 kg ebenfalls, die Klasse bis 40 kg war nicht besetzt, bis 45 teilten sich Tim Kuiper (3 Niederlagen) und Nico Puschmann, zwei Siege, eine Niederlage die Kämpfe auf und +45 kg gewann Tilo Wentzel 5 seiner 6 Kämpfe.
(Bericht Vera Thum)