Westdeutsche Meisterschaften Judo U 15 in Lippstatt

Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Lippstatt konnte sich Tilo Wentzel nicht durchsetzen. Nach dem ersten Kampf über die gesamte Kampfzeit musste sich Tilo mit einer Waza-Ari Wertung geschlagen geben. Den zweiten Kampf konnte er wieder mit Haltegriff gewinnen.

Leider geriet Tilo dann nach einer Unachtsamkeit im dritten Kampf ebenfalls in einen Haltegriff und verlor somit diesen Kampf vorzeitig.

 

Tilo Wentzel Bezirksmeister Judo U 15

Tilo Wentzel konnte sich am 2. Oktober bei den Bezirksmeisterschaften der Jugendlichen unter 15 den Bezirksmeistertitel in der Klasse +66 kg holen. Bei den  diesjährigen Meisterschaften in Düsseldorf konnte Tilo drei mal souverän als Sieger die Matte verlassen. Den ersten Kampf gewann er mit einem Ippon. Dann siegte er mit zwei Waza-Ari Wertungen. Im Finalkampf konnte Tilo nach einem Waza-Ari den Kampf vorzeitig mit einem Haltegriff beenden. Tilo ist damit für die Westdeutsche Meisterschaft am 10. Oktober qualifiziert.

Etwas unglücklich lief es für Niko Puschmann in der Klasse bis 60 kg. Nachdem auch Niko den ersten Kampf mit Ipppon siegen konnte, verlor er zweimal ebenfalls mit Ippon gegen starke Gegner aus dem Bezirk Düsseldorf.  Mit dem  fünfte Platz verfehlte Niko leider knapp   die Fahrkarte zur Westdeutschen Meisterschaft in Lippstatt.

Das harte Training der Friedrichsfelder Judokas hat sich ausgezahlt.

 

SV Friedrichsfeld stellt 2 Kreismeister im Judo –

2 Starts, zwei erste Plätze!!!

Am Samstag gingen mit Tilo Wentzel und Nico Puschmann zwei Starter vom SV Friedrichsfeld bei den KEM der U15 in Emmerich an den Start.

In der U15 konnte Tilo Wentzel in der Klasse bis +66kg seine beiden Kämpfe vorzeitig gewinnen und holte sich so den Kreismeistertitel ebenso wie Nico Puschmann in der Klasse bis 60 kg.

In der U15 konnte Tilo Wentzel in der Klasse bis +66kg seine beiden Kämpfe vorzeitig gewinnen und holte sich so den Kreismeistertitel ebenso wie Nico Puschmann in der Klasse bis 60 kg.

Beide Judokas sicherten sich somit ein Ticket zu den Bezirksmeisterschaften in 2 Wochen.

(Bericht Vera Thum)

 

Einladung zur JahreshauptverSAMMLUNG

Liebe Mitglieder, liebe Eltern,

wir laden alle Mitglieder der Budo-Abteilung sowie den geschäftsführenden Vorstand der SV 08/29 Friedrichsfeld e.V. zur Jahreshauptversammlung der Budo-Abteilung ein. Die Eltern unserer minderjährigen Mitglieder sind ebenfalls recht herzlich eingeladen, haben jedoch bei den anstehend Vorstandswahlen kein Stimmrecht, wenn sie nicht Vereinsmitglieder sind. Stimmberechtigt sind alle Vereinsmitglieder ab Vollendung des 16ten Lebensjahres.

Die Jahreshauptversammlung 2021 der Budo-Abteilung findet am Dienstag den 14.09.2021, um 19:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Gaststätte Lippeschlösschen, Willy-Brand-Straße 2 in 46485 Wesel statt.

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit durch den Abteilungsleiter
  2. Genehmigung der Tagesordnung
  3. Freigabe des Protokolls der letzten JHV
  4. Wahl eines Schriftführers
  5. Bericht des Vorstandes
  6. Bericht des Kassenwartes
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Wahl des Versammlungsleiters
  9. Entlastung des Vorstandes
  10. Vorstandswahlen Budoabteilung
  11. Neuwahl Kassenprüfer
  12. Verschiedenes, Seniorenmannschaft Judo, Feste

Anträge zur JHV können spätestens drei Wochen vorher beim Abteilungsleiter eingereicht werden.

Der Abteilungsvorstand

Sportliche Grüße

Detlev Klumbis

Abteilungsleiter

Erstes Training nach dem Lockdown

Nach sieben Monaten konnten die Judoka von SV 08/29 endlich wieder zum Präsenztraining. Trotz Brückentag waren fast alle wieder dabei und konnten zeigen, inwieweit sie die bisher erlernten Würfe und Haltegriffe noch drauf haben.

Die Trainer Wolfgang Jeide und Tim Gerpheide nutzen die Gelegenheit, um den Kindern die Gürtel und Urkunden für die vor dem Lockdown bestanden Prüfungen zu überreichen. 

Judoka vom SV 08/29 Friedrichsfeld holen Titel bei den Polnisch Meisterschaften Ü 30

Während die Judosportler in Deutschland sehnsüchtig darauf warten endlich wieder ihren Sport betreiben zu dürfen, fanden im Polnischen Lubon die offenen polnischen Meisterschaften der Altersklassen über 30 statt. Bei dem Turnier mit ca. 250 Teilnehmern startete Ilona Tatarowska in der Altersklasse 40 – 44 Jahren. Dort konnte sie kampflos den Titel holen, da in dieser Klasse keine Gegnerin teilnahm. Dennoch konnte Ilona zwei Freundschaftskämpfe außer Konkurrenz für sich entscheiden.

Hubert Swiech, eigentlich 60 Kg Kämpfer, startete in der Altersklasse 45-49 Jahren bis 66 kg. Alle vier Kämpfe konnte Hubert vorzeitig mit Ippon für sich entscheiden und wurde somit polnischer Meister.

Von einem Turnier können die Friedrichsfelder Judosportler hier nur träumen. Derzeit findet Training teilweise per Zoom online statt. Das ist bei weitem kein Ersatz für Präsenztraining oder Meisterschaften auf der Matte. Wir hoffen, dass wir möglichst bald wieder auf der Matte trainieren können.

Ilona mit ihrer Urkunde vom 1. Platz.
Hubert in Action:

Online Gürtelprüfung der Damen Selbstverteidigungsgruppe des SV Friedrichsfeld

Am 30.05.21 fand die erste Online Gürtelprüfung der Damen Selbstverteidigungsgruppe statt und nun dürfen sich Barbara Blass, ebenso wie Vanessa und Birgit Gosch den gelben Gürtel umbinden. (Sowohl die Prüflinge als auch die Prüferin vor dem Computer trugen natürlich ihre Anzüge.)

Am Anfang des 2 Lockdowns bot Trainerin Vera Thum ihren Kickboxer*innen und Selbstverteidigungsfrauen zwei mal wöchentlich Fitnesstraining via Zoom an, wie z.B. Tabata oder Zirkeltraining, Boxpyramidentraining etc.

Das reichte aber weder ihr, noch den SV-Frauen, also drehte sie kurze Selbstverteidigungsvideos mit ihrem Sohn, die sie zum Nachmachen in die whats app Gruppe stellte.

Die Teilnehmerinnen trainierten diese mit ihrem Mann oder den Kindern, zeigten sie Vera via Zoom, die sie dann korrigierte und so ihre Teilnehmerinnen auf die Prüfung vorbereitete.

„Ich hoffe, dass jetzt mehr meiner Mädels motiviert sind, zu Hause zu trainieren, um eine Prüfung ablegen zu können“, sagt Vera.

Natürlich sind sind alle einig, dass sie wieder auf die Matte wollen, um richtig zu trainieren, aber besser so, als gar kein Training.

Frohe Weihnachten

Liebe Budosportler,

das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Leider gab es in diesem Jahr nicht viel sportliches zu berichten. Dennoch blicken wir optimistisch in die Zukunft. Denn wir werden uns bald wieder auf der Matte sehen.

Wir wünschen euch eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für 2021.

Sportliche Grüße

Eurer Budo-Vorstand

 

Weiter kein Training in 2020

Hallo liebe Sportlerinnen und Sportler,

wie ihr alle aus den Medien erfahren habt, ist der Teil-Lockdown verlängert worden und wir dürfen leider keinen Kontaktsport betreiben. Auch Jahresabschluss- und Weihnachtsfeiern können in der gewohnten Form nicht durchgeführt werden.   Das ist einerseits sehr bedauerlich andererseits sicher vernünftig, um die Pandemie in Schach zu halten. Soweit es die Corona-Regeln zulassen, planen wir als Ersatz im Frühjahr ein Abteilungsfest.

 Wir werden versuchen, soweit wie möglich, Kontakt mit euch (WhatsApp etc.) zu halten und vielleicht auch Aktivitäten anbieten. Das kann natürlich nicht den normalen Trainingsbetrieb ersetzen. 

Wir hoffen alle, dass die Pandemie so schnell wie möglich besiegt wird und wir dann wieder normal trainieren können. Ich wünsche im Namen des Abteilungsvorstandes  eine ruhige  gesunde Adventszeit und alles Gute für 2021.

Liebe Grüße

Detlev Klumbis